Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung Top

Da Campregheri alla Torre dei Sicconi

Wanderung · Valsugana, Lagorai, Tesino
Verantwortlich für diesen Inhalt
APT - Alpe Cimbra Verifizierter Partner 
  • Campregheri-torre dei Siconi
    / Campregheri-torre dei Siconi
    Foto: Consorzio turistico Vigolana, APT - Alpe Cimbra
  • Campregheri- torre dei Siconi
    / Campregheri- torre dei Siconi
    Foto: Consorzio turistico Vigolana, APT - Alpe Cimbra
m 1000 900 800 700 4,0 3,5 3,0 2,5 2,0 1,5 1,0 0,5 km
Ein kurzer und einfacher Spaziergang, um die archäologische Stätte des Torre dei Sicconi, seinen Garten und die wunderschöne Aussicht auf die Valsugana zu besichtigen
leicht
4,1 km
1:16 h
104 hm
104 hm
Nach ca. 900 m auf einem bequemen Feldweg an einem leichten Hang, der durch einen wunderschönen Kastanienwald führt, erreichen wir unser Ziel: das Gelände des "Archäologischen Parks des Gartens des Turmes der Sicconi". Die Stätte befindet sich auf einem Hügel südwestlich der Stadt Caldonazzo. Archäologische Untersuchungen haben die Überreste einer wahrscheinlichen mittelalterlichen Burg und ihres Turms entdeckt. Ein kürzlich wiederhergestellter Garten ist die Kulisse für die Ruinen. Von der Spitze des Hügels genießen Sie einen herrlichen Blick auf den Caldonazzo-See, die Valsugana, das Valle del Centa und die Vigolana-Gruppe. Am Ortseingang befindet sich das Bauernhaus "Giardini della Torre", das saisonal zur Erfrischung geöffnet ist. Die Rückkehr zum Parkplatz ist genauso einfach und erfolgt auf der gleichen Strecke wie die erste Etappe. Der bequeme Feldweg ermöglicht einen angenehmen Spaziergang für Familien mit Kinderwagen im Schlepptau.

Autorentipp

Ein kurzer und einfacher Spaziergang, um die archäologische Stätte des Torre dei Sicconi, seinen Garten und die wunderschöne Aussicht auf die Valsugana zu besichtigen.
Profilbild von Consorzio turistico Vigolana
Autor
Consorzio turistico Vigolana
Aktualisierung: 19.01.2021
Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
773 m
Tiefster Punkt
673 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

- bereiten Sie Ihre Reiseroute vor - wählen Sie eine Route, die für Ihre Vorbereitung geeignet ist - wählen Sie geeignete Ausrüstung und Ausrüstung - konsultieren Sie nivometereologische Berichte Verlassen Sie sich auf einen Fachmann - achten Sie auf die Hinweise und Schilder auf der Route - zögern Sie nicht, Ihre Schritte zurückzuverfolgen - alarmieren Sie im Falle eines Unfalls die in der Provinz aktivierte Kurznummer 112 (Single European Emergency Number) Autonom von Trient). Wie Sie sich vorstellen können, hängt die Praktikabilität der Routen in einer bergigen Umgebung eng von den jeweiligen Bedingungen ab und hängt daher von Naturphänomenen, Umweltveränderungen und Wetterbedingungen ab. Aus diesem Grund haben sich die Informationen in diesem Datenblatt möglicherweise geändert. Informieren Sie sich vor Ihrer Abreise über den Status der Route, indem Sie sich an den Shelter Manager auf Ihrer Route, die Bergführer, die Besucherzentren der Naturparks und die Tourismusbüros wenden.

Start

Campregheri, frazione di Centa San Nicolò (768 m)
Koordinaten:
DG
45.984611, 11.238206
GMS
45°59'04.6"N 11°14'17.5"E
UTM
32T 673356 5094773
w3w 
///wichtiger.traf.gefühle

Ziel

Campregheri, frazione di Centa San Nicolò

Wegbeschreibung

Vom Parkplatz aus betreten wir die Siedlung und nehmen die kleine Straße, die entlang der Via Claudia Augusta in Richtung Caldonazzo zum Torre dei Sicconi führt. Der bequemen Straße folgend, völlig unbefestigt und leicht abfallend, treffen wir nach ca. 900 m auf die Abzweigung nach Caldonazzo. Weiter nach links entlang der Hauptstraße, die zum Dorf Piatelle führt, wo Sie auf einen typischen Bauernhof treffen, der von Wiesen und Weinbergen umgeben ist. Nach dem Ort steigen wir weiter in Richtung unseres Ziels ab, das wir nach ca. 700 m erreichen. Bei einem kurzen Rundgang durch die Stätte können Sie den botanischen Garten rund um die archäologischen Überreste bewundern. Verfolgen Sie für die Rückfahrt die Route, die Sie zur Hinfahrt genommen haben.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Anfahrt

Da Trento sulla S.S. 349 fino a Vattaro (17,6 km).

Dalla Valsugana sulla SP1 da Calceranica verso Bosentino poi sulla S.S. 349 fino Vattaro (6,1 km da Calceranica).

In entrambi i casi, superato Vattaro, proseguire sulla S.S. 349 in direzione Vicenza per circa 2 km e poi a sinistra e procedere fino all’abitato di Campregheri

Parken

Ampio parcheggio libero all’inizio  del nucleo abitato della frazione di Campregheri

Koordinaten

DG
45.984611, 11.238206
GMS
45°59'04.6"N 11°14'17.5"E
UTM
32T 673356 5094773
w3w 
///wichtiger.traf.gefühle
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Martinelli A., Martinelli M., 2013 A spasso col bebè in Trentino Escursioni con il passeggino per tutta la famiglia. Athesia/Tappeiner  ISBN978-88-7073-725-7

Ausrüstung

Sportbekleidung, Turnschuhe oder Trekkingschuhe.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
leicht
Strecke
4,1 km
Dauer
1:16h
Aufstieg
104 hm
Abstieg
104 hm
Streckentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich kulturell / historisch kinderwagengerecht

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.