Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung

Paludei Refuge - Biwak alla Madonnina

Wanderung · Altopiano della Vigolana
Verantwortlich für diesen Inhalt
APT - Valsugana e Lagorai Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Foto: APT Valsugana, APT - Valsugana e Lagorai
m 2200 2000 1800 1600 1400 1200 1000 800 8 7 6 5 4 3 2 1 km
Ausgangspunkt von der Paludei-Hütte und Ankunft im Vigolana-Biwak nach 1000 Höhenmetern und einer Strecke von 6 km. Schwieriger Weg.
schwer
Strecke 8,3 km
6:00 h
1.050 hm
1.050 hm
2.052 hm
1.067 hm
Der Turm des Mönchs und der Felsgipfel der Madonnina sind zwei spektakuläre Morphoskulpturen, die sich auf der nordöstlichen Seite des Vigolana-Karbonatmassivs befinden. Ganz in der Nähe, auf einem Felsvorsprung mit Blick auf Vigolo Vattaro und den Caldonazzosee, steht ein wichtiger Zufluchtsort für Bergsteiger: das Vigolana-Biwak alla „Madonnina“ (1990 m ü.d.M.). Der Zugang zum Biwak erfolgt von der Paludei-Hütte über den mit E444 ausgeschilderten SAT-Weg. Die Überfahrt zur Casarota-Hütte ist sehr interessant und panoramisch, entlang der SAT-Wege, die mit E425 und E442 gekennzeichnet sind, was Ihnen einen Gesamtblick auf das Karstgebiet der Südseite der Vigolana ermöglicht: ein grandioses Amphitheater, das sich sanft zur Süden und mit einem atemberaubenden Blick über das Etschtal. Die auffälligsten Karstmorphologien bestehen aus vertikalen Karstgruben, die von der Anwesenheit hypogäischer Karstphänomene (Höhlen) zeugen. Einer der sichtbarsten ist der Bus della Caldera, etwa 400 Meter nördlich von Castellazzo, und unter anderem können wir den Bus del Giaz, den Bus del Bech, den Abisso Bosentino und vor allem die Gabrielli-Grotte erwähnen, die zu den bemerkenswertesten im Trentino gehören. . Der Aufstieg zur Madonnina ist anspruchsvoll, sowohl wegen des zu überwindenden Höhenunterschieds (850 m) als auch, weil es im letzten Abschnitt einige unterstützte Abschnitte und Felsen gibt, die Aufmerksamkeit erfordern (für erfahrene Wanderer). Sobald Sie die Überquerung zur Casarota-Hütte abgeschlossen haben, kann die Rückkehr zur Paludei-Hütte mit dem ausgestatteten Pfad der Hirten mit der Markierung SAT E 432 (für erfahrene Wanderer) erfolgen.
Profilbild von APT Valsugana
Autor
APT Valsugana
Aktualisierung: 15.02.2022
Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Höchster Punkt
2.052 m
Tiefster Punkt
1.067 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Wegearten

Höhenprofil anzeigen

Start

Parcheggio Rifugio Paludei (1.066 m)
Koordinaten:
DD
45.971140, 11.223290
GMS
45°58'16.1"N 11°13'23.8"E
UTM
32T 672242 5093244
w3w 
///mädchen.kerzen.stühlen
Auf Karte anzeigen

Ziel

Bivacco Vigolana

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Koordinaten

DD
45.971140, 11.223290
GMS
45°58'16.1"N 11°13'23.8"E
UTM
32T 672242 5093244
w3w 
///mädchen.kerzen.stühlen
Auf Karte anzeigen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
schwer
Strecke
8,3 km
Dauer
6:00 h
Aufstieg
1.050 hm
Abstieg
1.050 hm
Höchster Punkt
2.052 hm
Tiefster Punkt
1.067 hm
Hin und zurück aussichtsreich geologische Highlights

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.