Es gibt viele Gründe für eine Reise ins Vogtland und die meisten davon sind grün. Naturbelassene Wälder werden zum Paradies, das Wanderer und Naturfreunde mit jedem Schritt und jedem Atemzug genießen.

Weite Gebirgswiesen voller Leben erfreuen das Auge und machen Lust auf ein Familienpicknick im Grünen – Panoramablick inklusive. Und wer die Küche des Vogtlands erkunden möchte, kommt an den berühmten „Grünen Klößen“ nicht vorbei, die schon längst kein Arme-Leute-Essen mehr sind. 

So kommt es wohl auch, dass im einstigen Land der Vögte von Weida, Gera und Plauen heute rund 70 Orte das Wörtchen „grün“ im Namen führen. Also dann: Bereit für die Reise ins Grüne? Übrigens haben Sie mit der neuen VOGTLAND App den perfekten Urlaubsbegleiter in Ihrer Hand. Ab sofort kostenlos downloaden.

P.S. In unserem Veranstaltungskalender finden Sie ganz sicher das passende Event während Ihres Urlaubs. 

Grüner wird’s nicht: Willkommen im Vogtland!

Kulturweg der Vögte

Das 2016 begonnene, mit EU-Mitteln geförderte Projekt »Kulturweg der Vögte« lädt zu einer grenzüberschreitenden Entdeckungsreise ein, die durch Thüringen, Sachsen, Oberfranken und Böhmen führt. Kirchen, Burgen und Schlösser, Wehranlagen, Marktplätze und Stadtmauern – ein lebendiges Mosaik historischer Stätten an der Weißen Elster und an Eger, Saale und Göltzsch erinnert noch heute an die Vögte und ihre Leistungen im Mittelalter. 

Von der »Wiege des Vogtlands«, der Osterburg in Weida bis zum Kloster Mildenfurth, von den Greizer Schlössern bis zur Johanniskirche in Plauen, von Barbarossas Kaiserpfalz in Eger bis zum Schloss Burgk ergeben sich vielfältige Möglichkeiten, das Vogtland neu zu entdecken – für Kultur- und Geschichtsinteressierte, Wanderer und Radfahrer, Familien mit Kindern, Gruppen und Alleinreisende. Dabei gibt es keine festgelegten Routen. Man folgt einfach seinen Neigungen und Interessen – auf dem »Kulturweg der Vögte«.

Tauchen Sie ein in die faszinierende Welt der Vögte und erleben das historische Vogtland!

Osterburg Weida
75 Einträge |
aktualisiert 20.10.2018
Der Kulturweg der Vögte lädt ein zu einer länderübergreifenden Entdeckungsreise zu den Ursprüngen des Vogtlands. Kirchen, Burgen und Schlösser, Wehranlagen, Marktplätze und Stadtmauern - ein ...
outdooractive.com User
Tourismusverband Vogtland
Tourismusverband Vogtland e.V.

Die Nordroute

Der Kulturweg der Vögte unterteilt das Vogtland in zwei Routen: in die Nordroute und in die Südrouten. Beide Routen bestehen wiederum aus mehreren Etappen.

DIe Nordroute umfasst vier Etappen, die durch Thüringen und Sachsen verlaufen, und beinhaltet eine Menge an sowohl bekannten als auch bisher eher unbeachteten Sehenswürdigkeiten.

Die Südroute

Kulturzentrum · Vogtland

Weberhäuser Plauen

Kulturzentrum Abendliche Stimmung vor den Weberhäusern
Vogtland
In den 500 Jahre alten, liebevoll erhaltenen historischen Weberhäusern am Mühlgraben findet man ...
von Tourismusverband Vogtland,  Tourismusverband Vogtland e.V.
Ausstellung Pfaffengut
Vogtland
Nach 1993 wurde das Pfaffengut zum Vogtländischen Umwelt- und Naturschutzzentrum umgebaut, mit den ...
von Tourismusverband Vogtland e.V.,  Tourismusverband Vogtland e.V.
Brücke · Vogtland

Alte Elsterbrücke Plauen

Brücke Alte Elsterbrücke
Vogtland
Die Alte Elsterbrücke gehörte ursprünglich zur Stadtbefestigung. 1244 wurde sie erstmals urkundlich ...
von Tourismusverband Vogtland,  Tourismusverband Vogtland e.V.
Kapelle · Vogtland

St. Clara Kapelle Heinersgrün

Kapelle Kapelle St. Clara in Heinersgrün
Vogtland
Vom 540 m hohen Kapellenberg bei Heinersgrün für den Wanderer schon weithin sichtbar, grüßt die ...
von .,  Tourismusverband Vogtland e.V.