Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderroute

Fronalpstock und Chlingenstock, 1934 m

Wanderroute
Verantwortlich für diesen Inhalt
Rother Bergverlag Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Fronalpstock
    / Fronalpstock
    Foto: Mark Zahel
  • / Fronalpstock
    Foto: Mark Zahel
  • / Furggeli
    Foto: Mark Zahel
  • / Aufstieg zum Fronalpstock
    Foto: Mark Zahel
  • / Blick auf den Urnersee
    Foto: Mark Zahel
  • / Grüne Krete
    Foto: Mark Zahel
m 1500 1000 500 14 12 10 8 6 4 2 km
Der populäre »Gratwanderweg Stoos«Die einzigartige Innerschweizer Topografie kommt mir immer wieder vor wie eine Modelllandschaft aus dem Bilderbuch. Von diesem Eindruck überzeugen kann man sich in exzellenter Weise auf einer voralpinen Gratwanderung zwischen Fronalp- und Chlingenstock, die das autofreie Bergdorf Stoos einrahmen. Die Hotelsiedlung liegt wie auf einem Balkon über dem vorderen Muotatal – vis-à-vis der beiden Mythen – und ist auch als Skigebiet bekannt. Zur vollen Entfaltung gelangt das Panorama freilich erst auf der bestens ausgebauten Kammstrecke. Während der Fronalpstock unmittelbar gegen die tiefe Furche des Urnersees abbricht, zieht die Gratlinie zum Chlingenstock bereits über dem Riemenstaldner Taleinschnitt entlang. Mithilfe zweier Sesselbahnen an den Eckpunkten kann man sich übrigens auf das zweistündige Kernstück beschränken. Jene am Chlingenstock hat allerdings eingeschränkte Betriebszeiten (Infos bei der Stoosbahn).
leicht
Strecke 15,7 km
5:15 h
936 hm
936 hm
Nach der Bergfahrt orientieren wir uns auf dem Stoos an den gelben Wegweisern zur westlichen Seite hin und beginnen den Aufstieg auf einem breiten Karrenweg mit einer ausgeprägten Linksschleife. Über die Matten der Fronalp weiter nach Mettlen, 1599 m, und danach rechts ausholend durch den Nordhang des Charenstöckli, wo die Trasse vorübergehend steinig wird. Plötzlich öffnet sich ein erster voller Seeblick. Nachdem das Charenstöckli umgangen ist, schließt ein weiterer Grashang am Oberfeld zum Gipfelplateau des Fronalpstocks, 1920 m, auf. Neben dem Gasthaus dockt auch der Sessellift an – ein paar Schritte weiter kommt man zu den beiden Aussichtsplattformen direkt über dem Urnersee. Die Tiefblicke sind wirklich atemberaubend! Wir überschreiten den höchsten Punkt und wandern zunächst einmal weitläufig bis zur Südschulter. Serpentinen leiten von dort hinunter ins Furggeli, 1730 m. Aus der Einsattelung gegenüber sofort wieder aufwärts, wobei sich der Weg wunderbar an die gewundene Südflanke schmiegt, teils auch kammnah. Dem Aufschwung zum Huser Stock, 1904 m, wird ausgewichen, um den Gipfel schließlich ganz leicht von der Rückseite zu gewinnen (erdiger Stichweg). Die Kammwanderung führt uns anschließend in leichtem Auf und Ab via Gstelli, Nollen und Rot Turm bis zum Kulminationspunkt am Chlingenstock, 1934 m: ein toller »Laufsteg« hoch über dem Riemenstaldner Tal! Dorthin schießen die Flanken übrigens steil in die Tiefe, während die Nordseite gemäßigter abdacht. Im Bergab queren wir unter dem Sessellift hindurch nach Osten und drehen dann nordwärts zum Rossboden ab. Man bewegt sich im Bereich eines kleinen Grabens. Wo man auf einen Güterweg trifft, am besten nach links zur nahen Alp Metzg, 1545 m, und weiter auf einem recht steilen Karrenweg nach Holibrig, schließlich rechts an einem Geländerücken vorbei zurück zum Stoos.
Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Höchster Punkt
1.934 m
Tiefster Punkt
563 m

Sicherheitshinweise

T2. Zu- und Abstieg verlaufen über Alpwege, streckenweise auf der Grasnarbe. Die Gratroute ist als Bergwanderweg perfekt ausgebaut, meist stabilisiert und trotz steiler Abhänge nebenan einfach zu begehen. Somit wandertechnisch leichte Tour, vom Stoos normales Tagespensum.

Weitere Infos und Links

Wer auf die Stoosbahn verzichten möchte, steigt durch den Selgiswald auf und überwindet die Stoosflue an ihrer Schwachstelle im Bereich der Chälen (gleichwohl steil und mit T3 zu bewerten). Ab Chälenberg dann auf der Bergstraße weiter in die Höhensiedlung.

Start

Stoos, 1305 m, erreichbar mit der Standseilbahn aus dem vorderen Muotatal. Betriebszeiten 7.10 bis 19.40 Uhr, Fr/Sa bis 23.40 Uhr, Tel. +41 41 8180808. Gebührenpflichtiges Parkhaus bei der Talstation, Postautolinie von Schwyz. (562 m)
Koordinaten:
SwissGrid
2'693'918E 1'205'211N
DD
46.991317, 8.673331
GMS
46°59'28.7"N 8°40'24.0"E
UTM
32T 475160 5204251
w3w 
///anhängen.absagen.wildes

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Koordinaten

SwissGrid
2'693'918E 1'205'211N
DD
46.991317, 8.673331
GMS
46°59'28.7"N 8°40'24.0"E
UTM
32T 475160 5204251
w3w 
///anhängen.absagen.wildes
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausrüstung

Basic Equipment for Hiking

  • Feste, bequeme und wasserdichte Bergschuhe oder Zustiegsschuhe
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Wandersocken
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis
  • Diese Ausrüstungsliste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dient nur als Anregung, was eingepackt werden sollte.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
leicht
Strecke
15,7 km
Dauer
5:15 h
Aufstieg
936 hm
Abstieg
936 hm

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.