Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen Tour kopieren
Fitness
Wanderroute

Marbachegg - Kemmeriboden

Wanderroute · UNESCO Biosphäre Entlebuch
Verantwortlich für diesen Inhalt
Region Luzern-Vierwaldstättersee Verifizierter Partner 
  • Landgasthof Kemmeriboden-Bad
    / Landgasthof Kemmeriboden-Bad
    Foto: UNESCO Biosphäre Entlebuch, CC BY
  • / Talstation der Sportbahnen Marbachegg
    Foto: UNESCO Biosphäre Entlebuch, CC BY
  • / Mit der Bretzeli-Bahn auf die Marbachegg
    Foto: UNESCO Biosphäre Entlebuch, CC BY
  • / Gleitschirmflieger und Deltasegeler
    Foto: UNESCO Biosphäre Entlebuch, CC BY
  • / Die Schrattenfluh im Blickfeld
    Foto: UNESCO Biosphäre Entlebuch, CC BY
  • / Begegnung mit den Einheimischen
    Foto: UNESCO Biosphäre Entlebuch, CC BY
  • / Pause beim Speichersee
    Foto: UNESCO Biosphäre Entlebuch, CC BY
  • / Die legendäre "Merängge" vom Kemmeriboden-Bad
    Foto: UNESCO Biosphäre Entlebuch, CC BY
m 1700 1600 1500 1400 1300 1200 1100 1000 900 800 8 7 6 5 4 3 2 1 km "See" auf der Marbachegg Imbrig Kadhus

Die aussichtsreiche Panoramawanderung mit einer süssen Belohnung!
leicht
8,1 km
2:30 h
227 hm
719 hm

Die ersten Höhenmeter legen Sie ab Marbach mit der Bretzeli-Bahn auf die Marbachegg zurück. Hier geniessen Sie am besten zuerst die unglaubliche Aussicht auf die sagenumworbene Schrattenfluh, den Hohgant und die weiss gezuckerten Berner Alpen dazwischen. Nach einer kurzen Stärkung im Berggasthaus Marbachegg kann es losgehen. Vorbei am Spichersee führt die Wanderung nach Ober Lochsitli, Richtung Wittenfären und Kadhus. Bei der Abzweigung nach links zur Alp Imbrig können Sie einen kurzen Abstecher zur Alpkäserei und zum Alpbeizli machen oder marschieren auf dem Wanderweg Richtung Oberhabchegg weiter. Von dort geht es Richtung Lauizug und weiter nach Schibenhüttli. Ein steiler, steiniger Weg geleitet Sie weiter über Ober und Unter Chemmeri auf den Talboden der Grossen Emme. Im Landgasthof Kemmeriboden-Bad sollten Sie sich die berühmte "Merängge" aus dem Holzkohlenofen keinesfalls entgehen lassen. Mit dem Postauto kehren Sie wieder zum Ausgangspunkt zurück.

 

Sie können die Wanderung auch bereits in Marbach starten und auf die Marbachegg marschieren.

Autorentipp

Besuchen Sie unterwegs die Alp Imbrig und probieren Sie den feinen Käse.
outdooractive.com User
Autor
UNESCO Biosphäre Entlebuch
Aktualisierung: 05.05.2020

Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1475 m
Tiefster Punkt
972 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Nach dem Schibenhüttli wird der Abstieg steiler und steinig.

Weitere Infos und Links

Escholzmatt-Marbach Tourismus
Tourismusbüro Marbach
Dorfstrasse 61
6196 Marbach
Telefon +41 (0)34 493 38 04
www.escholzmatt-marbach-tourismus.ch

Start

Marbach, Sportbahnen Marbachegg (1468 m)
Koordinaten:
Geographisch
46.835033, 7.906411
UTM
32T 416603 5187412

Ziel

Kemmeriboden, Hotel Kemmeriboden-Bad

Wegbeschreibung

Marbach - Marbachegg - Chadhus - Imbrig - Ober Habchegg - Schibenhüttli - Kemmeriboden

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem öffentlichen Verkehr erreichen Sie Marbach via Escholzmatt (Bahnlinie Bern-Luzern. Ab Escholzmatt fahren Sie mit den Postauto bis nach Marbach "Talstation Marbachegg".

Planen Sie Ihre Reise mit dem SBB Online Fahrplan.

Anfahrt

Die UNESCO Biosphäre Entlebuch liegt im Herzen der Schweiz, zentral zwischen Bern und Luzern. Sie erreichen Marbach über die Hauptstrasse 10 Richtung Wiggen. Von Thun erreichen Sie Marbach über den Schallenberg.

Planen Sie Ihre Route mit Hilfe des Google Routenplaners.

Parken

Ein kostenloser Parkplatz steht bei der Talstation der Sportbahnen Marbachegg zur Verfügung.
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Die Sommer-Panoramakarte "Wandern" mit vielen interessanten Wandervorschläge rund um Marbach erhalten Sie unter: Escholzmatt-Marbach Tourismus

Ausrüstung

Gutes Schuhwerk, Regenjacke & genügend Trinkwasser für unterwegs gehören zu jeder Wanderung.

Weitere Tipps zum sicheren Wandern, Informationen zu Mutterkuhherden und Herdenschutzhunden und vieles mehr gibt es auf der Webseite der Schweizer Wanderwege.


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
leicht
Strecke
8,1 km
Dauer
2:30h
Aufstieg
227 hm
Abstieg
719 hm
aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich

Statistik

  • 2D 3D
  • Inhalte
  • Neuer Punkt
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.