Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderroute empfohlene Tour

Vom Heidenmoor auf den Rossberg

Wanderroute · Zürich und Umgebung
Verantwortlich für diesen Inhalt
Outdooractive Redaktion Verifizierter Partner 
  • Ägeriried
    / Ägeriried
    Foto: Outdooractive Redaktion
  • / Biber
    Foto: Outdooractive Redaktion
  • / St. Jost
    Foto: Outdooractive Redaktion
  • / Zürich
    Foto: Outdooractive Redaktion
  • / Rossberg
    Foto: Outdooractive Redaktion
  • / Zürichsee
    Foto: Outdooractive Redaktion
m 1300 1200 1100 1000 900 800 700 600 14 12 10 8 6 4 2 km
Auf einer Wanderung von der Dritten Altmatt nach Schindellegi begeben wir uns in drei magisch schöne Landschaften: Ein farbiges Heidenmoor, eine prächtige Lichtung und ein Berg, der eigentlich ein Ausläufer ist.
mittel
Strecke 15,3 km
4:00 h
576 hm
576 hm

In den 1980er-Jahren, gegen Ende des Kalten Krieges, wollte die Schweizer Armee im Moor von Rothenthurm einen Waffenplatz einrichten. 1987 nahmen die Schweizer Stimmbürger jedoch die Rothenthurm-Initiative an. Seither stehen das grösste Heidemoor und sämtliche anderen Hochmoore der Schweiz unter Schutz. Gut so, denn speziell im Herbst entfaltet sich hier oben eine wunderbare Farbenpracht, die man lieber ohne Schiesslärm und Dieselgeruch geniesst. Vor allem am Morgen sorgt der Bibäränäfel (nach dem Fluss Biber benannter Nebel) für sehenswerte Spezialeffekte. Von der Dritten Altmatt (früher Altun Matta, Lateinisch für hoch gelegene Matte) aus geht man durch das Moor in Richtung Westen. Nach der Überquerung der Biber und der Kantonsgrenze steigt der Weg an Richtung St. Jost. Die zirka fünf Fussballfelder grosse und 1150 Meter über Meer gelegene Lichtung ist prächtig: Sie fällt Richtung Süden ab und gibt den Blick frei in die Alpen. Eine kleine Beiz und eine Kappelle bieten Gelegenheit zur Rast. Auf dem weiteren Weg Richtung Raten und Gottschalkenberg ist man nun eine knappe Stunde lang in der Gesellschaft von unzähligen Wanderern und Spaziergängern. Erst auf der bewaldeten Krete des Höhronen ist man wieder alleine. Wo der Wald licht ist, tun sich Ausblicke auf den Zürichsee und die Alpen auf. Beim Dreiländerstein Schwyz, Zug und Zürich geht es steil hinunter zu einem weiteren magisch schönen Ort. Es ist der Rossberg, der eigentlich kein Berg ist, sondern ein sattelförmiger nördlicher Ausläufer des Höhronen. Im Gasthaus Rossberg kann man sich auf der Terrasse mit Aussicht auf Zürichsee und Säntis setzen. Von dort geht es wieder runter nach Schindellegi, wo man in die S-Bahn steigt.

Profilbild von Outdooractive Administrator
Autor
Outdooractive Administrator
Aktualisierung: 06.10.2021
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Landschaft
Höchster Punkt
1.163 m
Tiefster Punkt
751 m

Start

Dritte Altmatt (915 m)
Koordinaten:
SwissGrid
2'695'420E 1'220'879N
DD
47.132020, 8.696370
GMS
47°07'55.3"N 8°41'46.9"E
UTM
32T 476973 5219879
w3w 
///planschen.abgelöst.ausgestrahlte

Wegbeschreibung

Dritte Altmatt - Bibersteg - St. Jost - Raten - Gottschalkenberg - Höhronen - Rossberg - Schindellegi

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Koordinaten

SwissGrid
2'695'420E 1'220'879N
DD
47.132020, 8.696370
GMS
47°07'55.3"N 8°41'46.9"E
UTM
32T 476973 5219879
w3w 
///planschen.abgelöst.ausgestrahlte
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
15,3 km
Dauer
4:00 h
Aufstieg
576 hm
Abstieg
576 hm

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.