Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen
Einbetten
Fitness
Fernwanderweg

Ith-Hils-Weg

1 Fernwanderweg • Weserbergland
Verantwortlich für diesen Inhalt
Weserbergland Tourismus e.V.
  • Lönsturm
    / Lönsturm
    Foto: Martin Weier, Weserbergland Tourismus e.V.
  • Ith-Wiesen
    / Ith-Wiesen
    Foto: Martin Weier, Weserbergland Tourismus e.V.
  • Blick vom Raabe-Turm
    / Blick vom Raabe-Turm
    Foto: Martin Weier, Weserbergland Tourismus e.V.
  • Auf dem Ith-Hils-Weg
    / Auf dem Ith-Hils-Weg
    Foto: Martin Weier, Weserbergland Tourismus e.V.
  • nördlicher Ith Hils Weg
    / nördlicher Ith Hils Weg
    Foto: Martin Weier, Weserbergland Tourismus e.V.
Karte / Ith-Hils-Weg
0 150 300 450 600 m km 10 20 30 40 50 60 70 80

Qualitätsweg Wanderbares Deutschland
Der Ith-Hils-Weg führt Sie über naturnahe Wege, teilweise entlang des Ith-Kammes und durch den Hils. 81 km Rundwanderweg in (bis zu) 7 Etappen.
80,9 km
23:03 h
1970 hm
1970 hm
Herzlich Willkommen auf dem Ith-Hils-Weg!

Entlang an historischen Türmen und Kultstätten, Seenlandschaften und bizarren Felsformationen sowie Höhlen ist der bestens ausgeschilderte Qualitätsweg Ith-Hils-Weg auch für erfahrene Wanderer ein besonderes Erlebnis. Auf dem 80 Kilometer langen Rundweg kann man die vielfältige und abwechslungsreiche Landschaft mit den Höhenzügen Ith und Hils sowie weiteren Erhebungen hautnah erleben. Dieser Weg zeichnet sich durch eine besonders schöne, naturnahe Streckenführung aus. Auf Kammwegen führt der Weg zu spektakulären Klippen und naturhistorischen Besonderheiten mit weiten Ausblicken ins Land und faszinierenden Einblicken in die Geschichte dieser Region. Von Coppenbrügge aus verläuft der Ith-Hils-Weg über den Ithkamm nach Südosten bis Holzen, einem Ortsteil der Raabestadt Eschershausen in der Solling-Vogler-Region. Hier geht es in östlicher Richtung über den Hils zum Ort Grünenplan und dann wieder südöstlich nach Kaierde. Hinter Kaierde schwenkt der Ith-Hils-Weg in einem Bogen nach Norden bis zur Ortschaft Delligsen und folgt dann in nordwestlicher Richtung dem Steinberg und dem Reuberg bis zur Lippoldshöhle. Über Höhenzüge führt die Trecking-Tour auf dem Ith-Hils-Weg weiter nach Nordosten durch Salzhemmendorf bis nach Lauenstein und dann wieder durch den Ith zurück nach Coppenbrügge. Der gesamte Verlauf kann auch gut in sieben einzelnen Etappen erwandert werden. Jede Etappe bietet ganz besondere Highlights am Wegesrand. Ob Naturdenkmal, Aussichtsfelsen, historische Türme, Museen oder UNSECO-Weltkulturerbe: der Ith-Hils-Weg bietet einzigartige Urlaubs-Erlebnisse im östlichen Weserbergland. Alle Etappen starten an Wanderparkplätzen mit großen Infotafeln. An diesen Start- und Zielpunkten sowie in den jeweiligen Ortschaften gibt es Übernachtungs- und Einkehrmöglichkeiten Zahlreiche Frei- und Hallenbäder und besondere Badeeinrichtungen wie das Naturerlebnisbad Lauenstein, eine großzügige Freizeit-Seenlandschaft und die Ith-Sole-Therme als Wellnessparadies bieten Gelegenheiten neben dem Wandervergnügen zur ganzjährigen Erholung und Entspannung in der Ith-Hils-Region.

Die Etappen verlaufen wie folgt:

Etappe 1: Coppenbrügge - Humboldtsee, Länge: 18,9 km, Dauer: etwa fünfeinhalb Stunden, START: Coppenbrügge, Felsenkeller ZIEL: Wallensen, Waldhotel Humboldt

Etappe 2: Humboldtsee - Eschershausen, Länge: 17,3 km, Dauer: etwa fünf Stunden, START: Wallensen, Waldhotel Humboldt, ZIEL: P+R Eschershausen

Etappe 3: Eschershausen - Grünenplan, Länge: 13,0 km, Dauer: etwa vier Stunden, START: P+R Eschershausen, ZIEL: Grünenplan, Obere Hilsstraße

Etappe 4: Grünenplan - Delligsen, Länge: 14,0 km, Dauer: etwa vier Stunden, START: Grünenplan, Obere Hilsstraße, ZIEL: Freibad Delligsen

Etappe 5: Delligsen - Duingen, Länge: 18,8 km, Dauer: etwa fünfeinhalb Stunden, START: Freibad Delligsen, ZIEL: Duingen - Ort

Etappe 6: Duingen - Salzhemmendorf, Länge: 15,7 km, Dauer: etwa viereinhalb Stunden, START: Duingen - Ort, ZIEL: Salzhemmendorf - Ort

Etappe 7: Salzhemmendorf - Coppenbrügge, Länge: 10,1 km, Dauer: etwa drei Stunden, START: Salzhemmendorf - Ort, ZIEL: Coppenbrügge - Ort

 

outdooractive.com User
Autor
Martin Weier 
Aktualisierung: 14.03.2016

Qualitätsweg Wanderbares Deutschland Qualitätsweg Wanderbares Deutschland
Höhenlage
482 m
114 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Community

 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte gib einen Beschreibungstext ein.

Kommentare und Bewertungen (1)

Tobias Burdorf
31.03.2016
Etappe 1: Von Coppenbrügge nach Wallensen, Dauer: etwa sechseinhalb Stunden in gemütlichem Tempo mit Pausen. Wir sind die erste Etappe des Ith-Hils-Weges am Ostermontag von Coppenbrügge aus gewandert. In gemächlichem Tempo ging es zunächst 2 km bergauf zu der Felsformation "Adam & Eva". Von dort konnte man sehr schön auf dem Ithkamm entlang wandern. Links der Bärlauch-bewachsene Wald, rechts steile Abhänge, Kalkfelsen und weite Ausblicke. Es lohnt sich eine kurze Besteigung des Ith-Turms. Weiter geht es am oberen Teil eines Steinbruchs, woraufhin die L425 überquert werden muss. Danach biegt man rechts ab und folgt dem Ith-Hils-Weg über eine kleine Steigung weiter auf dem Kamm. Kurz vor dem Ausstieg nach Wallensen kann man den Hammerslust besichtigen und einen letzten Blick ins Tal genießen. Nach ca. 2 km findet man den Abstieg Richtung Wallensen, der sich am Berg entlang schlängelt und über Feldwege und gepflasterte Straßen ins Dorf führt. Insgesamt eine sehr schöne Strecke und gut ausgeschildert, nur Abzweigungen sind an 2-3 Stellen nicht so leicht zu erkennen. Außerdem gibt es keine Einkehrmöglichkeit auf diesem Etappenabschnitt. In normalem Tempo ist die Strecke auch, wie angegeben, in fünf bis fünfeinhalb Stunden zu schaffen.
Bewertung
Gemacht am
28.03.2016

Bewertung
Strecke
80,9 km
Dauer
23:03 h
Aufstieg
1970 hm
Abstieg
1970 hm
Rundtour Etappentour aussichtsreich geologische Highlights botanische Highlights

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.