Drucken
GPX
Zu Liste hinzufügen
 Teilen
Wanderungen

Durch das liebliche Waltersbachtal

Wanderungen • Weserbergland
  • Auf dem Weg ins Waltersbachtal
    / Auf dem Weg ins Waltersbachtal
    Foto: GeTour GmbH
  • Das liebliche Waltersbachtal
    / Das liebliche Waltersbachtal
    Foto: GeTour GmbH
  • Herbst im Waltersbachtal
    / Herbst im Waltersbachtal
    Foto: GeTour GmbH
  • /
    Foto: GeTour GmbH
  • /
    Foto: GeTour GmbH
  • /
    Foto: GeTour GmbH
  • /
    Foto: GeTour GmbH
  • /
    Foto: GeTour GmbH
  • /
    Foto: GeTour GmbH
  • /
    Foto: GeTour GmbH
Karte / Durch das liebliche Waltersbachtal
0 150 300 450 m km 1 2 3 4 5 6

Qualitätsweg Wanderbares Deutschland
Am Rand des Höhenzuges Deisters findet der Wanderer das beliebte Ausflugsziel „Waltersbachtal“. Der ausgezeichnete Weg beginnt im Ortsteil Nienstedt der Stadt Bad Münder, welcher auch „die Perle im Deister“ genannt wird und erstmals 1193 erwähnt wurde. Der Weg verläuft am natürlichen Bachlauf und durch Wiesen, Wald und Feld. 
mittel
4 mi
1:49 Std
272 ft
240 ft
alle Details
Vom Parkplatz Hassel startet man direkt in das liebliche Waltersbachtal. Dieses Naturschutzgebiet

zeichnet sich durch eine vielfältige Wald- und Wiesenlandschaft mit abwechslungsreicher Flora aus.

Parallel zum Bachlauf wandert man auf schmalen Naturwegen Richtung Westen. Dieser Bereich ist

auch Teil des Fern-Wanderweges von Bennigsen nach Lauenau und des Weges „330 Sehmeilen um

Hannover“. Auch wandert man zeitweise auf dem Söltjerweg, welcher rund um die Grenzen von Bad

Münder führt. Durch Laubwald, vorbei an besonders schönen Wiesenrandzonen überquert man den Bachlauf und gelangt zum kleinen Weiler Waltershagen.

Nach wenigen Minuten bieten sich eindrucksvolle Aussichten in das Deister-Süntel-Tal.

Der Weg folgt nun der alten Poststraße von Lauenau nach Bad Münder, deren alte Befestigung zum

Teil noch erkennbar ist. Kurz vor Eimbeckhausen hat man die Möglichkeit abzubiegen, um das einzigartige Deutsche Stuhlmuseum zu besuchen und sich in den verschiedenen Gastronomie-Betrieben zu stärken. Der Ortsteil Eimbeckhausen war im vorigen Jahrhundert ein Zentrum der Stuhlindustrie. Die sehenswerte Kirche aus dem 12. Jahrhundert ist das älteste Gebäude im Ort.

Der Weg führt anschließend von Eimbeckhausen, vorbei an den Gehöften der ehemals selbstständigen Kommune Milliehausen und trifft auf den „Hasselweg“. Dieser verläuft nun, vorbei an Feldern nach Norden Richtung Nienstedt zurück. Ein Denkmal in einem kleinen Hain erinnert an den Bürger Ludwig Schlepper. Die Wegführung ermöglicht prächtige Ausblicke auf den Deister.

Kurz danach gelangt man in den Hassel-Wald und erreicht wieder den Wander-Startpunkt.

Autorentipp

Machen Sie einen kurzen Abstecher nach Einbeckhausen und besuchen Sie das berühmte und einzigartige Deutsche Stuhlmuseum.
outdooractive.com User
Autor
Anne Wasmuth
Aktualisierung: 30.01.2017

Schwierigkeit mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
663 ft
404 ft
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Rundtour Rundtour
Qualitätsweg Wanderbares Deutschland Qualitätsweg Wanderbares Deutschland

Sicherheitshinweise

Für die Route gibt es keine besonderen Sicherheitshinweise.

Ausrüstung

Es ist keine spezielle Ausrüstung notwendig.

Weitere Infos und Links

http://www.weserbergland-tourismus.de/

Start

Bad Münder - Nienstedt (512 ft)
Koordinaten:
Geogr. 52.256863 N 9.435987 E
UTM 32U 529759 5789697

Ziel

Bad Münder - Nienstedt

Wegbeschreibung

Die Tour startet am Wanderparkplatz "Hassel" in Bad Münder - Nienstedt und führt dann parallel zum Bachlauf Richtung Westen durch Laubwälder bis zu einem kleinen Weiler in Waltershagen. Weiter geht es dann entlang der alten Poststraße von Lauenau nach Bad Münder und anschließend nach Einbeckhausen, wo Sie auch das Stuhlmuseum finden. Von dort treffen Sie auf den Hasselweg und wandern weiter zu Ihrem Ausgangspunkt Richtung Nienstedt.
Der Weg besteht zu 10% aus Schotter, zu 55% aus festen Wegen und zu 35% aus naturbelassenen Wegen.

Öffentliche Verkehrsmittel:

Bushaltestelle Nienstedt (Deister) Spielplatz:
Buslinie 18 (Nienstedt - Springe)

Anfahrt:

Von Bad Münder auf der B442 kommend nach Eimbeckhausen abbiegen, dann nach Nienstedt. In Nienstedt in die Lauenauer Str. einbiegen, dann nach links in die Ludwig-Schlepper-Str. zum Wander-Parkplatz "Hassel"

Parken:

Wanderparkplatz "Hassel"

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Titel: Wandern in und um Bad Münder Maßstab: 1:25.000 Preis: 1,00 EUR

Angebote zur Tour


Trekkingreise ErlebnisWandern in Bad Münder

Herbst im Waltersbachtal
Trekkingreise Trekkingreise • Weserbergland
ab 125,00 €
3 Tage
Entdecken Sie die Landschaften im östlichen Weserbergland!
Anbieter:  Tourismuszentrale östliches Weserbergland | Quelle:  Weserbergland Tourismus e.V.

Community


 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte einen Beschreibungstext unter "Aktuelle Bedingung" eingeben.
Jochen Spiesicke
06.03.2016
Ich bin heute diese Rundtour gelaufen. Da es gestern den ganzen Tag geregnet hat, war dieser Weg eine Zumutung. Im Anfang war es ein schmaler Pfad. Lehmboden und glitschig durch Laub. Im 2. Teil hatten Wirtschaftsfahrzeuge den Weg dermaßen aufgemischt., dass man nur durch Matsch laufen konnte. Nur die restlichen 1,5 km waren durch einen gut befestigten Weg richtig begehbar. Ich habe mich mächtig eingesaut. Also der Rundweg ist nur bei länger trockenem Wetter begehbar.
Gemacht am
06.03.2016

mehr zeigen

Keine aktuellen Bedingungen in der Umgebung gefunden.
Schwierigkeit mittel
Strecke 4 mi
Dauer 1:49 Std
Aufstieg 272 ft
Abstieg 240 ft

Eigenschaften

Rundtour

Statistik

: Std
 mi
 ft
 ft
Höchster Punkt
 ft
Tiefster Punkt
 ft
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.