outdooractiveRegio Wiener Alpen
Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Einbetten
Fitness
Wandertouren Etappe

WAB - Etappe 9: Feistritzsattel - Semmering

Wandertouren · Wiener Alpen
Verantwortlich für diesen Inhalt
Wiener Alpen in Niederösterreich Tourismus GmbH Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • /
    Foto: Wiener Alpen in Niederösterreich Tourismus GmbH, z.V.g. von Zauberberg Semmering, Foto: Philipp Wiedhofer
  • /
    Foto: Wiener Alpen in Niederösterreich Tourismus GmbH, Wiener Alpen in Niederösterreich Tourismus GmbH
  • / Zau[:ber:]g Semmering
    Foto: Niederösterreich-Werbung GmbH
  • / Semmering Viewer
    Foto: Sophie Weinberger, Wiener Alpen in Niederösterreich Tourismus GmbH
  • / Semmering
    Foto: Sophie Weinberger, Wiener Alpen in Niederösterreich Tourismus GmbH
  • / Semmering
    Foto: Sophie Weinberger, Wiener Alpen in Niederösterreich Tourismus GmbH
  • /
    Foto: Sophie Weinberger, Wiener Alpen in Niederösterreich Tourismus GmbH
  • / Semmering
    Foto: Sophie Weinberger, Wiener Alpen in Niederösterreich Tourismus GmbH
  • / Almsteig Sonnwendstein
    Foto: Sophie Weinberger, Wiener Alpen in Niederösterreich Tourismus GmbH
  • / Kammweg Sonnwendstein
    Foto: Sophie Weinberger, Wiener Alpen in Niederösterreich Tourismus GmbH
ft 5500 5000 4500 4000 3500 3000 8 6 4 2 mi Blickplatz Sonnwendstein

Die 9. Etappe des Weges am Wiener Alpenbogen (WAB) wird von Wäldern, Almen und Hütten begleitet. Am Ende der Wanderung erreicht man den Sonnwendstein. Der Berg ist Höhepunkt und zugleich Blickpunkt der Etappe.
mittel
15,4 km
5:00 h
406 hm
703 hm
Die Sonnwendstein-Etappe beginnt am Feistritzsattel und verläuft über die Fanklbauerhöhe, die Poirhöhe und den Alpkogel in Richtung Sonnwendstein. Der Sonnwendstein ist ein Urzeit-und Weltenberg mit einer ganz besonderen, mystischen Aura. Seine Bedeutung erhält er durch die Sonnenwende, die in vielen Religionen als ein Wendepunkt angesehen und gefeiert wird. Am Tag der Sommersonnenwende fanden und finden noch immer religiöse und weltliche Feiern und Rituale statt, wie zum Beispiel das Johannisfeuer, das jedes Jahr am Sonnwendstein entfacht wird. Höhepunkt der Tour ist der Blickplatz Sonnwendstein.

Autorentipp

Kombinieren Sie Ihre Wanderung mit einem Aufenthalt im Hotel Panhans am Semmering oder Sporthotel Semmering.

Vergessen Sie nicht den Wiener Alpen Viewer im praktischen Handformat mit auf die Tour zu nehmen!

outdooractive.com User
Autor
Wiener Alpen in Niederösterreich Tourismus GmbH
Aktualisierung: 06.05.2020

Österreichisches Wandergütesiegel
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1511 m
Tiefster Punkt
985 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Sicher am Berg unterwegs

Ihre Wanderungen in den Wiener Alpen sollen ein rundum schönes und sicheres Erlebnis werden. Bitte beachten Sie daher Folgendes:

Vorbereitung

Vergewissern Sie sich bei der Wahl der Route, ob sie Ihrer Bergerfahrung und Ihrer Kondition entspricht. Informieren Sie sich vorab über den Wetterbericht. Das Wetter kann im Gebirge überraschend rasch umschlagen. Gehen Sie daher immer dementsprechend ausgerüstet los (z. B. Regenschutz).

Prüfen Sie, ob die Hütten und Jausenstationen, die Sie unterwegs besuchen wollen, geöffnet haben. Informieren Sie jemanden über die Wahl der Route und Ihre geplante Rückkunft, bevor Sie losgehen.

Weitere Infos und Links

Erwandern Sie auch die anknüpfenden Routen:

WAB - Etappe 8: Mönichkirchen - Feistritzsattel

WAB - Etappe 10: Semmering - Prein

 

Wiener Alpen in Niederösterreich, www.wieneralpen.at, +43 / 2622 / 78960
Tourismusbüro Semmering, www.semmering.at, +43 / 2664 / 20025

Start

Feistritzsattel (1299 m)
Koordinaten:
DG
47.567554, 15.864810
GMS
47°34'03.2"N 15°51'53.3"E
UTM
33T 565048 5268599
w3w 
///aufsteiger.anrufer.sperrt

Ziel

Semmering, Passhöhe

Wegbeschreibung

Wir starten vom Parkplatz Feistritzsattel und folgen der gelben Beschilderung mit dem blauen Wiener Alpen-Logo. Der Weg verläuft gleich mti dem Niederösterreichischen Landesrundwanderweg. Nach ca. 8 km erreichen wir den Sonnwendstein. Der Blickplatz Sonnwendstein eröffnet den schönsten Panoramablick auf den Semmeringpass und den Wiener Alpenbogen. Von diesem höchsten Punkt der Wanderung mit 1.511 m gehen wir wieder zurück und folgen rechts wieder dem beschilderten Weg, der wiederum entlang der Niederösterreichischen Landesrundwanderung verläuft. Nach ca. 4 km biegen wir rechts ab in die Sonnwendsteinstraße. Wir folgen dieser bis wir nach Semmering kommen. Wir biegen links ab und kommen zur Passhöhe in Semmering, dem Endpunkt der Etappe.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Zug vom Bahnhof Wiener Neustadt zum Bahnhof Gloggnitz oder zum Bahnhof Aspang. Auf den Feistritzsattel selbst kommt man mit dem Taxi.

Nähere Infos finden Sie unter www.öbb.at

Anfahrt

Von Wien auf der A2 kommend die Autobahn bei Ausfahrt Gloggnitz verlassen, weiter auf der B24 und dann rechts auf die Schlaglstraße abbiegen. Der Beschilderung nach Trattenbach bzw. Feistritzsattel folgen.

Von Graz kommend auf der B72 fahren und der Beschilderung zum Feistritzsattel folgen.

Parken

Am Feistritzsattel ist ein großer Parkplatz vorhanden.

Koordinaten

DG
47.567554, 15.864810
GMS
47°34'03.2"N 15°51'53.3"E
UTM
33T 565048 5268599
w3w 
///aufsteiger.anrufer.sperrt
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausrüstung

Nehmen Sie immer geeignete Landkarten mit. Ziehen Sie der Tour angepasste, feste Schuhe an, nehmen Sie Sonnen- und Regenschutz mit sowie Wasser und eine Kleinigkeit zu essen. Nehmen Sie Ihr Mobiltelefon mit und speichern Sie die Notfallnummer der Bergrettung ein: 140

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
15,4 km
Dauer
5:00h
Aufstieg
406 hm
Abstieg
703 hm
Streckentour

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.