Tour hierher planen Tour kopieren
Skitour empfohlene Tour

Schwarztor

Skitour · Zermatt
Verantwortlich für diesen Inhalt
Zermatt Tourismus Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Abfahrt mit Blick auf das Matterhorn
    / Abfahrt mit Blick auf das Matterhorn
    Foto: Fernando Guntern, Zermatt Tourismus
  • / Vorbei an zahlreichen Seracs
    Foto: Fernando Guntern, Zermatt Tourismus
  • / Der zerklüftete Gletscher mit dem Breithorn im Hintergrund
    Foto: Fernando Guntern, Zermatt Tourismus
m 5000 4500 4000 3500 3000 2500 2000 1500 1000 16 14 12 10 8 6 4 2 km Matterhorn glacier paradise Weiler Blatten Gletscher-Palast Bergbahnstation Furi Farmerhaus Furri Blatten
Im Aufstieg ist man unterwegs auf der Grenze zwischen der Schweiz und Italien. Die genussvolle Abfahrt führt zwischen Gletscherspalten und Séracs bis nach Zermatt.
leicht
Strecke 16,8 km
4:00 h
117 hm
2.340 hm

Vom Klein Matterhorn geht es zunächst flach über das Breithorn-Plateau und weiter dem Breithorn entlang, wo man auf die beiden 4’000er-Zwillinge Castor und Pollux zusteuert. Und dann steht man vor dem Schwarztor, der Lücke zwischen Roccia Nera (östliches Ende des Breithorns) und Pollux. Nun erwartet die Tourengänger eine lange Pulverschneeabfahrt durch ein Labyrinth aus beeindruckenden Gletscherspalten und Séracs bis hinunter auf den Gornergletscher und weiter nach Zermatt.

  • Den 4’000ern rund um Zermatt ganz nahe
  • Den ganzen Tag auf dem Gletscher unterwegs
  • Anspruchsvolle Wegfindung bei der Abfahrt

Autorentipp

Option: Den Pollux vor der Abfahrt besteigen.

Profilbild von Zermatt Tourismus
Autor
Zermatt Tourismus
Aktualisierung: 02.11.2020
Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
3.838 m
Tiefster Punkt
1.615 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Einkehrmöglichkeit

Matterhorn glacier paradise
Farmerhaus
Furri
Hennu Stall
Blatten

Sicherheitshinweise

  • Sich nie ohne Bergführer auf eine Tour begeben
  • Sich über das Wetter und die Lawinensituation orientieren: Schneebericht
    Weitere Informationen können dem Lawinenbulletin für die Schweiz entnommen werden (www.slf.ch)
  • Immer Sichtkontakt zu Begleitpersonen halten
  • Schlüsselstellen und extreme Steilhänge einzeln befahren
  • Nie eine Wildschutzzone befahren (hat Busse zur Folge)
  • Das Lawinenverschüttetensuchgerät (LVS-Gerät) immer auf Senden schalten
  • Immer eine Schaufel und Sonde auf sich tragen
  • Die tageszeitliche Erwärmung beachten und die Verhältnisse laufend neu beurteilen

Tipp: «Be searchable». Rüsten Sie sich mit einem Zusatz-Reflektor* von Recco aus. Ob Sommer oder Winter. Erhältlich in unserem Online-Shop oder am Schalter.
*Der Zusatz-Reflektor ersetzt kein LVS.

Weitere Infos und Links

Zusätzliche Infos & Bergführervermittlung

Start

Klein Matterhorn (3'883 m) (3.838 m)
Koordinaten:
SwissGrid
2'622'549E 1'087'465N
DD
45.938403, 7.729368
GMS
45°56'18.3"N 7°43'45.7"E
UTM
32T 401503 5087988
w3w 
///geologe.vorlage.verwehrt

Ziel

Zermatt (1'620 m)

Wegbeschreibung

Klein Matterhorn – Breithornplateau – Schwarztor – Gornergletscher – Furi - Zermatt
Option: Den Pollux vor der Abfahrt besteigen.

Wir empfehlen für diese Tour einen ortskundigen Bergführer zu buchen.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Bahn ins Matterhorn-Dorf: 3½ Std. vom Flughafen Zürich oder 4 Std. vom Flughafen Genf. Visp ist jeweils der Umsteigeort auf die Matterhorn Gotthard Bahn. Ab Visp führt die Bahnstrecke durch das Nikolaital, vorbei an kleinen, idyllischen Dörfern bis nach Zermatt.

Zermatt ist ausserdem Anfangs- oder Endpunkt der weltbekannten Glacier Express Panorama-Zugfahrt (St. Moritz / Davos – Zermatt).

Anfahrt

Zermatt ist autofrei. Die Zufahrt für den Privatverkehr ist nur bis Täsch (5 km vor Zermatt) erlaubt. Die Strasse Täsch - Zermatt ist für den öffentlichen Verkehr gesperrt.

Die Weiterreise nach Zermatt erfolgt entweder mit einem privaten Taxianbieter oder mit den Shuttle-Zügen. Die Züge verkehren im 20-Minuten-Takt. Nach rund 12 Minuten endet die Fahrt auf dem Bahnhofplatz in Zermatt.

Parken

In Täsch stehen Parkhäuser mit gedeckten und ungedeckten Plätzen zur Verfügung. So z.B. im Matterhorn Terminal oder bei privaten Anbietern.

Weiterreise: siehe Anfahrt.

Koordinaten

SwissGrid
2'622'549E 1'087'465N
DD
45.938403, 7.729368
GMS
45°56'18.3"N 7°43'45.7"E
UTM
32T 401503 5087988
w3w 
///geologe.vorlage.verwehrt
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausrüstung

Unsere Empfehlung:

  • Skitourenausrüstung: Tourenskischuhe, Tourenski mit Laufbindung, Skistöcke, Felle, Harscheisen
  • Klettergurt
  • Lawinenverschütteten-Suchgerät (LVS)
  • Rucksack, Schaufel, Sonde
  • Warme, wetterfeste Bekleidung
  • Warme Handschuhe und Mütze
  • Sonnenbrille und Sonnenschutz
  • Warme Getränke
  • Zwischenverpflegung (energiereiche Nahrung wie Schokolade, Trockenfrüchte)

 Wichtig! Anforderung: Beherrschen des Parallelschwungs in allen Schneearten, gute physische Fitness

Grundausrüstung für Skitouren

  • Skihelm
  • Sportbrille
  • Sonnenbrille
  • 2 paar Handschuhe: leicht, atmungsaktiv und winddicht für den Anstieg, normale Skihandschuhe zur Abfahrt
  • Halstuch
  • Kopfbedeckung (unter dem Helm) mit Feuchtigkeitstransport
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Leichte wasser- und winddichte Skijacke
  • Zusätzliche warme Jacke
  • Lange, warme technische Socken (ggf. Einlagen) und Wechselpaar
  • Leichte wasser- und winddichte Skitourenhose
  • 20-28 Liter (Touren-)Rucksack
  • Lippenpflege (LSF 30+)
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis

Technisches Equipment

  • Tourenskischuhe
  • Tourenbindung passend zum Skischuh
  • Felle passend zum Tourenski
  • Ski
  • (Teleskop-)Skistöcke
  • Lawinenausrüstung: LVS-Gerät, Lawinensonde, Lawinenschaufel
  • Harscheisen
  • Rettungsausrüstung für die Gletscherspaltenbergung
  • Hochtourengurt
  • Leichter Eispickel
  • Hochtouren-geeignetes Seil
  • Lawinenairbag-Rucksack
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Ähnliche Touren in der Umgebung

 Diese Vorschläge wurden automatisch erstellt.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
leicht
Strecke
16,8 km
Dauer
4:00 h
Aufstieg
117 hm
Abstieg
2.340 hm
aussichtsreich Einkehrmöglichkeit geologische Highlights Bergbahnauf-/-abstieg freies Gelände Von A nach B

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.