Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderweg Top

Im Angesicht des Matterhorns von Rotenboden auf die Riffelalp

Wanderweg · Zermatt
Verantwortlich für diesen Inhalt
Matterhorn Gotthard Bahn Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Blick von Rotenboden auf den Riffelsee
    / Blick von Rotenboden auf den Riffelsee
    Foto: Christian Pfammatter Fotografie, Gornergrat Bahn
  • / Edelweiss bei Dristelen
    Foto: CC BY-SA, Gornergrat Bahn
  • / Riffelsee mit der weltberühmten Matterhornspiegelung
    Foto: CC BY-SA, Gornergrat Bahn
  • / Panorama vom Riffelsee aus
    Foto: CC BY-SA, Gornergrat Bahn
  • / Wanderweg mit Blick auf das Matterhorn
    Foto: CC BY-SA, Gornergrat Bahn
  • / Breithorn und Klein Matterhorn vom Gagenhaupt aus gesehen
    Foto: CC BY-SA, Gornergrat Bahn
m 3000 2800 2600 2400 2200 2000 5 4 3 2 1 km Riffelalp Resort 2222 m Bergbahnstation Rotenboden Alphitta Riffelsee Fotopoint Riffelalp Kapelle Riffelalp "Herz Jesu"
Abwechslungsreiche Wanderung von der Gornergrat Bahn Station Rotenboden (2815m) nach Riffelalp (2211m). Der Weg führt vorbei am berühmten Riffelsee mit Matterhornspiegelung und artenreicher Flora im unteren Teil der Wanderung.
mittel
5,9 km
1:30 h
9 hm
607 hm
Schon kurz nach der Bahnstation Rotenboden öffnet sich der Blick zum Riffelsee. Nach rund 15 Minuten erreichst du einen ersten Höhenpunkt dieser Wanderung, den idyllischen Bergsee mit seiner berühmten Matterhornspiegelung. Von dort führt der Weg abwärts direkt Richtung Matterhorn. Die einmalige Aussicht auf die zahlreichen Viertausender bringt auch den regelmässigen Bergwanderer immer wieder ins Staunen. Wer Ausschau nach den verschiedenen Alpenblumen hat, kann mit etwas Glück auch das für die Schweiz symbolische Edelweiss entdecken. Das Matterhorn vor Augen zweigt der sehr schöne, in freiem Gelände angelegte Wanderweg nach rund 30 Minuten in Richtung Nord-Westen mit Blick zum Weisshorn ab. Der Weg verläuft nun gemütlich, leicht abwärts durch Wiesen und einen kleinen Wald zur Riffelalp. Die Riffelalp ist eine geschichtsträchtige Alpe, wurde doch hier bereits 1884 das Hotel Riffelalp gebaut. Unzählige Berühmtheiten logierten hier, bevor das Hotel 1961 durch ein Feuer zerstört wurde. Fast vierzig Jahre später entstand hier das neue Riffelalp Resort 2222. Zeuge der Vergangenheit ist beispielsweise das 2001 wiedereröffnete und originalgetreu nachgebaute, höchstgelegene Tram Europas zwischen dem Hotel und der Bahnstation. Von Riffelalp führt dich der flache Weg durch den schönen Arvenwald zur Station Riffelalp.

Autorentipp

Die weltberühmte Matterhornspiegelung im Riffelsee muss unbedingt mit der Kamera festgehalten werden.

Mit etwas Glück entdecken Sie den Bartgeier, der auf der Rückseite des Riffelhorns seinen Horst hat.

Kurz vor Ende der Wanderung lädt die Alphitta mit vielen hausgemachten Spezialitäten zu einer kurzen Pause ein.

Profilbild von Delia Inniger
Autor
Delia Inniger
Aktualisierung: 02.02.2021
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Station Rotenboden, 2.816 m
Tiefster Punkt
Station Riffelalp, 2.209 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Alexandre - Riffelalp Resort 2222 m.ü.M.
Alphitta

Sicherheitshinweise

Die Nutzung der Wanderwege und Informationen auf dieser Webseite erfolgt auf eigenes Risiko. Die Konditionen vor Ort können allenfalls Änderungen der Route bewirken. Die Matterhorn Gotthard Bahn übernimmt keine Verantwortung für die Genauigkeit und Vollständigkeit der Informationen auf dieser Webseite. 

  • Führe eine Karte mit. Lade die komplette Beschreibung des Wanderwegs mit einer Karte in grossem Massstab herunter, indem du auf „Drucken“ oben rechts auf der Seite klickst.

  • Benutze ausschliesslich markierte Wanderwege und berücksichtige alle Wegweiser und Anweisungen - zu deiner eigenen Sicherheit, zum Schutz von weidenden Tieren und in Respekt von Wildtieren.

  • Schliesse Tore nach dem Durchgang wieder

  • Verhalte dich rücksichtsvoll gegenüber anderen Wegbenutzern, Pflanzen und Tieren.  

  • Führe einen zusätzlichen Sonnenschutz mit. UV-Strahlen in Höhenlagen können sehr stark sein, sogar bei bedecktem Wetter.

  • Plane deine Wanderung sorgfältig: Beachte dabei das erforderliche Fitnesslevel von allen Teilnehmern, Wettervorhersagen und Saisonabhängigkeiten.

  • Die Wetterbedingungen können in den Bergen sehr schnell und ohne Vorwarnung ändern. Eine angemessene Kleidung und ausreichend Proviant (Essen und Trinken) sind sehr wichtig. Bei unbeständigem Wetter, kehrst du besser frühzeitig um.

Weitere Infos und Links

Reist du mit den öffentlichen Verkehrsmitteln nach Zermatt? Falls du mehrere Tage aktiv unterwegs bist, lohnt sich die Nutzung der Erlebniscard. Damit hast du während 2-5 Tagen freie Fahrt auf einem grossen Zug- und Postautonetz sowie Vergünstigungen bei Bergbahnen.

Weitere Informationen:

 

Start

Station Rotenboden (2815m) (2.808 m)
Koordinaten:
SwissGrid
2'625'292E 1'092'631N
DG
45.984769, 7.765012
GMS
45°59'05.2"N 7°45'54.0"E
UTM
32T 404345 5093096
w3w 
///wunderschön.kurz.achtest

Ziel

Station Riffelalp (2211m)

Wegbeschreibung

Der Start der Wanderung befindet sich bei der Station Rotenboden (2815) der Gornergrat Bahn in Richtung Süden. Nach kurzer Zeit erblickst du den Riffelsee, zudem mehrere kleine Wege führen. Vom Riffelsee folgst du dem Wegweiser Richtung Gagenhaupt/Riffelalp, mehr oder weniger immer Richtung Matterhorn. Vom Gagenhaupt führt der Weg weiter Richtung Riffelalp. Mit etwas Glück entdeckst du am Wegesrand das Edelweiss und weitere Alpenblumen. Ab Dristelen wanderst du weiter nach Süden Richtung «Dossen» bis zum Punkt 2290m. Von dort folgst du dem weitgehend flachen Wanderweg nach Riffelalp. Auf der Riffelalp gibt es mehrere Einkehrmöglichkeiten wie das Restaurant Alphitta oder das Restaurant Al Bosco im Riffelalp Resort. Von der Riffelalp (2222m) erreichst du die Station Riffelalp der Gornergrat Bahn (2211m) durch den schönen Arvenwald in rund 5 Minuten.

Die Wanderung kann auch in umgekehrter Richtung als Aufstieg absolviert werden. Die Wanderzeit verlängert sich dadurch auf rund 2h 15 Minuten.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Matterhorn Gotthard Bahn ab Visp nach Zermatt. In Zermatt mit der Gornergrat Bahn nach Rotenboden. Nach der Wanderung erfolgt die Rückreise mit der Gornergrat Bahn ab der Station Riffelalp (2211m) nach Zermatt.

Anfahrt

Zermatt ist autofrei. Wir empfehlen die Anreise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln via Visp nach Zermatt.

Parken

Zermatt ist autofrei. In Täsch steht mit dem Matterhorn Terminal Täsch ein gedecktes Parkhaus zur Verfügung – unter einem Dach mit dem Bahnhof Täsch, wo du direkt auf die Zermatt Shuttles umsteigen kannst. Wir empfehlen grundsätzlich die Anreise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln via Visp.

Koordinaten

SwissGrid
2'625'292E 1'092'631N
DG
45.984769, 7.765012
GMS
45°59'05.2"N 7°45'54.0"E
UTM
32T 404345 5093096
w3w 
///wunderschön.kurz.achtest
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Das Tourismusbüro in Zermatt stellt dir Informationen und Broschüren zum Wandern und zur Geschichte der Region zur Verfügung. 

Kartenempfehlungen des Autors

Landeskarte Swisstopo 1:25'000: Zermatt – Gornergrat

Ausrüstung

Wir empfehlen: 

  • Gutes Schuhwerk
  • Wetterabhängige Kleidung: führen Sie immer eine wasserdichte Weste mit
  • Kopfbedeckung
  • Sonnenschutz
  • Trinkflasche
  • Picknick
  • Kamera
  • Fernglas (optional)
  • Wanderstöcke (optional)
  • Ausdruck des Wanderwegs (klicken Sie „Drucken“ zum Herunterladen) 

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
5,9 km
Dauer
1:30h
Aufstieg
9 hm
Abstieg
607 hm
aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich botanische Highlights faunistische Highlights Bergbahnauf-/-abstieg Geheimtipp Von A nach B

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.